FERMACELL erreicht seine bewährte Qualität durch ein überzeugendes Gesamtkonzept, das bei der Herstellung beginnt. FERMACELL Gipsfaser-Platten bestehen aus Gips und Papierfasern, die in einem Recyclingverfahren gewonnen werden.

 

In computergesteuerten Fertigungsstraßen wird eine homogene Mischung dieser beiden natürlichen Rohstoffe nach Zugabe von Wasser – ohne weitere Bindemittel – unter hohem Druck zu stabilen und geruchsneutralen Platten gepresst, getrocknet und auf die jeweiligen Formate zugeschnitten. Ein innovatives und ökologisch unbedenkliches Produktionsverfahren mit strengsten Qualitätskontrollen.

 

FERMACELL ist eine Bau-, Feuerschutz- und Feuchtraumplatte zugleich. Die Materialzusammensetzung von FERMACELL wird durch den Prüfbescheid des Institutes für Bautechnik, Berlin (nicht brennbare Baustoffe der Klasse A 2 - Prüfzeichen PA-III 4.6) belegt. Durch Produktprüfung hat das Österreichische Institut für Baubiologie, Wien die FERMACELL Gipsfaser-Platten als baubiologisch empfehlenswert eingestuft. Vom Institut für Baubiologie Rosenheim GmbH wurde für alle Werke aufgrund der ausgezeichneten Prüfergebnisse für das Produkt FERMACELL das Prüfsiegel verliehen.

 

100cm x 150cm

 

Wir führen lagernd die Stärken

10mm und 12,5mm

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Datenschutz