Dank ihrer kapillaraktiven, diffusionsoffenen Struktur gelingt es der Platte, große Mengen an Wasser aufzunehmen und bei Belüftung wieder abzugeben.

 

Damit reguliert sie neben dem Wärme- auch den Feuchtehaushalt im Gebäude ganz natürlich. Eine Dampfsperre, häufig ohnehin ein bautechnischer Schwachpunkt, ist durch diese hydrophilen Eigenschaften der Pura überflüssig.

 

Mit ihren rein natürlichen Bestandteilen erreicht sie eine Wärmeleitfähigkeit von 0,045 W/mK – und erreicht so den von der Energiesparverordnung EnEV 2009 geforderten U-Wert (Wärmedurchgangskoeffizienten) – bei nur wenigen Zentimetern Stärke.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Datenschutz