Massivholzdielen

Ein gewachsenes Stück Holz - jede Diele ein Unikat!


Eine Massivholzdiele ist weit mehr als nur ein Fußboden. Mit ihren lebendigen Strukturen trägt sie zu einer stilvollen Raumgestaltung bei. Dabei überzeugen dunkle Dielen in großzügigen, offenen Räumen. Helle, lichte Holztöne lassen dagegen dunkle Möbel in ganz neuem Glanz erscheinen. Auch die guten akustischen Eigenschaften einer Massivholzdiele, tragen zu einem natürlichen Raumempfinden bei. Darüberhinaus überzeugen sie durch ihre Langlebigkeit.


Lassen Sie sich von unserer Musterausstellung inspirieren!


Um Ihnen in unserer Ausstellung ausschließlich die besten Produkte in jeder Preiskategorie präsentieren zu können, arbeiten wir von BAUKRAFT mit verschiedenen Herstellern zusammen. Sie können sicher sein, dass Ihre Dielen mit modernster Technik, und viel Erfahrung gefertigt wurden.


Für jeden Untergrund bieten wir Ihnen eine optimale Lösung, verschraubt, geklebt oder schwimmend verlegt.


Haben Sie Fragen zu:

 

  • Trittschalldämmung
  • Aufbauhöhen
  • Fußbodenheizung
  • Geeignete Klebstoffe

 

Wir beraten Sie gerne!


Welches Holz ist das richtige für mich?


Ihr neuer Holzfußboden wird für lange Zeit Ihr neuer Mitbewohner werden – wählen Sie dementsprechend sorgfältig.


Soll er das Getrappel von vielen Füßen und Füßchen überstehen, als Rennbahn für das Bobbycar herhalten, rollende Bürostühle ertragen und auch ansonsten nicht zimperlich sein? Dann kommt eine härtere Laubholzdiele wie Eiche, Buche oder Ahorn für Sie in Frage.


Sind sie aber fasziniert von den spannenden Geschichten, die Astlöcher und Maserungen erzählen, von Spuren, die die Zeit hinterlassen hat? Dann empfehlen wir z.B. Burg-Dielen von Drüsedau & Müller, die mit ihrem ursprünglichen Charakter Leben in Ihr Zuhause bringen.


Licht und leicht wie in Skandinavien soll es sein? Wir bieten helle Nadelhölzer von der heimischen Douglasie und Fichte über Kiefer und, etwas robuster, Seekiefer vom Atlantik und einer unserer Bestseller: Die Lärche aus den Alpen.


Wie auch immer Sie sich entscheiden, jede der von uns angebotenen Holzfußböden weist seinen eigenen Charakter auf, er unterstützt den Raum und spielt eine tragende Rolle!

Ahorn ist ein edles, dankbares und sehr vielseitiges Holz. Je nach Herkunft ist er hellgelblich bis cremefarben, dezent bis deutlich gemasert, mit oder ohne Braunkern gewachsen.

Die Buche hat einen leichtrötlichen Farbton. Insbesondere die Kernbuche weist ein sehr lebendiges Farbenspiel auf. Eine besondere Eigenschaft der Buche, ist das rasche Aufnehmen überschüssiger Luftfeuchte und somit die Schaffung eines ausgeglichenen, gesunden Raumklimas.

Die Douglasie ist ein sehr majestätischer, aber dennoch in seinen Ansprüchen bescheidener, schnell nachwachsender Baum. Ihre Wahlheimat ist Deutschland. Mit ihrer unverwechselbaren, rotbraunen Maserung zaubert sie ein natürliches, wohnliches Ambiente in Ihr Zuhause.

Die Eiche ist ein erdverbundener, urtypischer Baum. Ihre stattliche Erscheinung weist Stärke und Beständigkeit auf. Eine massive Eichendiele liegt ruhig und verzeiht viele kleine Unglücke.

Die Esche hat ein sonniges Holz mit fröhlicher Maserung und einem braun gelblichen Farbton. Besonders die Oliv-Esche zeichnet sich durch eine wunderschöne, sehr kontrastreiche Maserung aus.

Die Fichte prägt unsere einheimischen Wälder. Ihr helles Holz mit typischer, astreicher Maserung ist auch häufig als Fußboden zu finden. Obwohl sie zu den weichen Hölzern gehört, kann sie intensiver Beanspruchung Jahrzehnte lang widerstehen.

Die Kiefer kommt aus Skandinavien zu uns. Als Möbelholz eher wieder abgelöst, kann sie auf dem Fußboden mit ihrem satten Rotkern aufwarten. Sie hat ein deutliches Astbild, welches jeden Boden einzigartig macht. .

Die Lärche kommt aus den Alpen oder aus Sibirien zu uns. Sie liebt ein raues Klima und große Höhen. Sie zählt zu den härteren Nadelhölzern und ist ein langlebiger Fußboden mit einem vielseitigen farblichen Charakter.

Ursprünglich aus den kalifornischen Redwoods, kam Pitchpine zur Jahrhundertwende nach Deutschland. Aus diesem Grund ist sie in vielen Gründerzeithäusern auf der Beletage zu finden. Pitchpine hat ein rotbraunes, fein gemasertes, stark harzhaltiges Holz.

Die Seekiefer kommt aus den Küstenwäldern der französischen Atlantikküste „Pin de Landes“. Im wechselhaften Klima wächst sie stets hoch hinaus. Seekiefer wird in mehreren Sortierungen, von stark astig bis fast Ast frei, angeboten.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Datenschutz